Mrz 222013
 

Ftesa

 

Ftesa drejtuar kryetares së bashkisë së 10 – Favoriten në Vjenë (bashkia më e madhe ne Vjene me mbi 280.000 banore)  për hapjen e Kampionatit të LSHFA/së 2013,  zonjës Kryetare  Mospointner.

 

 

Sehr geehrter Herr Jerabek,

 

wie telefonisch besprochen, habe ich versucht einer kürzere Geschichte des AFLÖ zu zeigen / erörtern!

 

Für das Jahr 2013 wurde ein Vertrag abgeschlossen mit den Spielplatz in  Franz Koci Straße 1, 1100 Wien.

Am 7.04.2013 das Spiel Saison bzw.  Meisterschaft der AFLÖ beginnt um 12:00 Uhr, die bis Oktober 2013 andauert.


Für diesen Anlass, AFLÖ  lädt die Bezirksvorsteherin   Frau  Mospointner,  das Sport Jahresereignis der Albaner in Wien zu begrüßen und  mit ersten kick das Meisterschaft zu eröffnen!

 

ALBANISCHE FUSSBALL LIGA IN ÖSTERREICH  AFLÖ

 

 

Der Zweck dieser Liga ist und bleibt die Bejahung der Werte der Sport Kultur innerhalb der albanischen „Migranten“ in Österreich (Die Tätigkeit erstreckt sich schwerpunktmäßig in Wien und – mit einer Mannschaft  –  aus der Umgebung).

Die Gründung war im Jahr 2010. Innerhalb des AFLÖ gibt es 10 Mannschaften. Die Spieler sind im Alter von 16 bis 35 Jahre und es wird in einem Liga-System gespielt. Laufenden Spielrunden werden von einem Publikum, bestehend aus 300 bis 800 Personen, begleitet. Im Falle eines Turniers erscheinen bis zu 2000 BesucherInnen, von unterschiedlichstem Alter und Geschlecht. Am Ende des Jahres wird der Meister bekannt gegeben.

Teams werden mit 15 bis 25 Stammspieler besetzt, alle Spieler werden mit einer Liga-Spielkarte ausgerüstet die gleichzeitig als Zulassung für diese Liga dient. Für aktive Teilnahme im Spiel wird von jedem Spieler ein Gesundheitszeugnis zum Nachweis verlangt.

Struktur der AFLÖ:
*Executive besteht aus 6 Mitgliedern und Kommissionen wie:

-Wettbewerbskommission
-Disziplinarkommission
-Schiedsrichter verband innerhalb der AFLÖ

 

Im Rahmen unserer Liga haben wir noch eine gemeinsame Mannschaft die für Freundschaftliche Spiele zur Verfügung steht. Diese wird von *Zuständigen geleitet.

(*Trainer für AFLÖ Repräsentation und Manager für AFLÖ Repräsentation)
1x pro Jahr werden Seminare organisiert, welche das Ziel verfolgen alte und neue Regelungen im Fußball, so wie die Schulungen der Zulassungen für Teams, Management und Trainer. Also wir zertifizieren und lizenzieren die Trainer und Manager die im AFLÖ tätig sind

Jeder Runde wird von hunderten Betrachter in verschiedenen Altersgruppen verfolgt. Es geht nicht nur um sportlichen Charakter, sondern auch um Kultur. Vielmehr dient AFLÖ als Erziehung und präventiv gegenüber den negativen Eigenschaften der Gesellschaft.

Bei Saison Eröffnungen und anderen wichtigen Ereignissen während der Meisterschaft werden extra aus Wien Kulturvereine herbestellt um ein erfolgreiches Kulturprogramm in Form von Gesang und Volkstanz darzubieten.

 

Unsere Internet Seite wird täglich von zahlreichen Gästen besucht. Die Homepage beinhaltet Reportagen, Berichte, Fotos, Videoaufnahmen, Ankündigungen, Spielergebnisse usw. (www.futbollishqiptar.eu)

Gespielt wird hauptsächlich Outdoor, von April bis zu Oktober. Auch in Wintermonaten hat man die Chance durch Fußballturniere aktiv zu bleiben. Bei besonderen Turnieren (die im Bezug zu gewissen Feierlichkeiten stattfinden) kommt es zu einer Mischung von Kulturangebot und Sport. Die Kulturvereine aus Wien bieten verschiedene Volkstänze und Gesänge an.

 

 

 

Für das AFLÖ

 

Januz Saliuka

Pergjegjje e Ftesës,

 

manifestimin tonë do të nderoj  me pjesmarrje z. Josef Kaindl zëvendës kryetar i bashkisë Favoriten/Vjenë!

 

 

 

Sehr geehrter Herr Saliuka,

 

ich habe Frau Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner informiert. Leider ist sie an diesem Tag terminlich verhindert. In ihrer Vertretung wird Herr Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Josef Kaindl am 7. April 2013 um 12:00 Uhr zum Ankick der Spielsaison kommen. Ich habe ihm alle Unterlagen gegeben.

 

Die Frau Bezirksvorsteherin wünscht Ihnen, allen teilnehmenden Mannschaften und BesucherInnen alles Gute und viel sportlichen Erfolg.

 

Mit freundlichen Grüßen

Franz Jerabek

Büroleiter

Bezirksvorstehung Favoriten

1100 Wien, Keplerplatz 5

Telefon +43 1 4000 10114

Fax +43 1 4000 99 10120

Mobil: +43 676 8118 10114

E-Mail: franz.jerabek@wien.gv.at

 

 22. März 2013